Faszination Provence !

Mit ihren außergewöhnlichen Landschaften in prächtigen Farben, den malerischen Altstädte und Dörfer, ihren Schluchten, Bergen und der herrlichen Cote d´Azure, nicht umsonst ist die Provence die facettenreichste Region Frankreichs und gehört dadurch zu den beliebtesten Reisezielen.

Die Heimat des Lavendels, der Kräuter und der Düfte, das Land des Lichtes und der Farben, die Provence hat für jeden etwas zu bieten. 

Im Reich der Düfte:

Grasse - Welthauptstadt des Parfüms

Spätestens seit Patrick Süskinds Roman "Das Parfum" mit Grasse, als Schauplatz der Handlung, erlangte diese Stadt ihren weltweiten Ruhm.

Im Mittelalter war der Gestank der zahlreichen Gerbereien der Stadt kaum zu ertragen. Durch ihre hochwertigen Leder und Pelze aber, bescherten diese bereits damals der Stadt eine guten Ruf, über die Grenzen  Frankreichs hinaus.

Zur Zeit der Renaissance jedoch, hielt eine neue Mode ihren Einzug : die parfümierten Handschuhe für gut betuchte, adelige Kunden.

Diese Idee beeinflusste die Entwicklung der Stadt maßgeblich.

Die Gerber der Stadt bedufteten von da an ihre hergestellte Ware, die sich zwar nicht jeder leisten konnte, aber dies stellte gleichzeitig die Geburtsstunde der Parfümindustrie in Grasse dar.

Die Parfumeure von Grasse haben sich bereits damals auf die Extraktion un Destillation von Blütenessenzen spezialisiert und dies zum Hauptgeschäft gemacht. Und das ist bis heute so geblieben.

Zahlreiche namhaften Parfüms sind in Grasse von alteingesessenen Parfumeur-Familien kreiert, darunter Düfte von Dior, Rochas oder Chanel.

Heute arbeiten hier - teils seit Generationen - rund 60 Parfumeure und etwa 30 Parfümfabriken verschicken von hier aus ihre Kreationen in die ganze Welt.

Jeder bekannte Parfumeur erwähnt diese Stadt in seiner Biographie.

Auch das Klima begünstigt den enormen Blütenreichtum rund um Grasse. Gewächse wie Lavendel, Orangen(blüten), Jasmin, Veilchen, Rosen oder Mimosen werden hier angebaut.

Der gesamte Produktionsvorgang vom Anbau der Pflanzen bis hin zur Destillation der Duftstoffe, geschieht in der Umgebung von Grasse.

Das Internationale Museum der Parfümerie und - für die kommende Generation von Parfumeure - das Grasse Institute of Perfumery befinden sich selbstverständlich in dieser malerischen Stadt.

Wir von "PROVENCE-FLAIR"  sind von der Heimat des Parfüms verzaubert, und möchten Ihnen unter dem Slogan „ATELIER DER SINNE“ einige Produkte aus der Provence näher bringen.

Savon de Marseille

Die echte Marseiller Seife verdankt Ihren legendären Ruf den ausschließlich pflanzlichen Rohstoffen, mindestens 72% Fettsäuren und natürlich stammen sie aus der Region Marseille.

Traditionell wird in der Marseiller Seife nur Olivenöl verwendet.

Seit dem Mittelalter wurde in der Provence diese Seife hergestellt.

Die älteste urkundliche Erwähnung der Seifenmacher aus der Region datiert aus dem Jahre 1370, aber erst im 17. Jahrhundert reglementierte Sonnenkönig Ludwig XIV die Formel dieser nun weltberühmten Seife.

Er holte die besten Seifensieder nach Versailles und machte somit die Seife in Europa hoffähig.

Reines Olivenöl und Meersalz für die Herstellung der Lauge gibt es in der Provence reichlich, hinzu kamen ätherische Öle und Parfüme, für die Frankreich, ganz besonders in der Provence, durch ihre Flora und Kräuterwelt bekannt ist.

Mit dem "Colbert Edikt" vom 1688 bestimmte Ludwig XIV das erwähnte Reinheitsgebot der "Savon de Marseille", leider verabsäumte er den Markennamen, den Herstellungsprozess und die Ingredienzen der echten Marseiller Seife zu schützen.

So gibt es heute viele Nachahmer, die billige Öle(auch Palmöl) aus Asien verwenden und syntetische Düfte hinzufügen.

China und Türkei sind heute die grössten Hersteller von Marseiller Seife, diese haben aber mit der echten Marseiller Seife nichts gemeinsam!

Nicht umsonst gehört die original "Savon de Marseille" zum Kulturgut der Provenzalen, ein Stück Geschichte Frankreichs, ein Land das wir mit exklusiven Düften verbinden.

LE CHATELARD 1802  Kurzgeschichte

Der Hof Chatelard wurde 1802 am Fusse des Dorfes Saint-Auban sur l Òuveze in der Dròme Provencale errichtet.

Die Identität des Unternehmens liegt somit in seinen Namen.

Die Lavendelkultur wurde über Jahrhunderte von Generation zu Generation weitergegeben.

Auf ihrem Gelände, im Herzen der Provence kultiviert Le Chatelard 1802 die aromatischen Pflanzen, die die Geschichte und Charme der Region ausmachen: Lavendel, Lavandin, Limette, Thymian, Rosmarin .... diese werden in vielen guten Körper-, Gesichts- und häuslichen Produkten verwendet.

Sommerdüfte und Lavendelblüten laden zum Reisen, Entdecken und Genießen ein!

.